Handhaben Sie ganze Kisten anstatt einzelne Klettergriffe

Weniger als 2 Minuten Arbeitszeit pro Fuhre

Klettergriffe reinigen


Wenn alle Klettergriffe einer Kletterwand entfernt worden sind, sortiert der Routenbauer die Klettergriffe nach Farbe und Größe in Plastikkisten ein. Volle Kisten werden zum Reinigungsbereich gebracht.


Dank des ClimbLab-Systems bleiben die Klettergriffe zwischen dem Abnehmen und dem Routenschrauben die ganze Zeit über in den Kisten; die Anlage erledigt die Reinigung für Sie – in Perfektion!


Sie müssen lediglich die Anlage mit Kisten beladen und entladen und ggf. die Klettergriffe etwas ordnen.

Wenn die Klettergriffe abgespült und getrocknet sind, können die Kisten zu Ihrem Depot gebracht oder direkt für den Routenbau eingesetzt werden. 


Die durchschnittliche Arbeitszeit pro Reinigungsdurchgang beträgt weniger als zwei Minuten und hängt von der Anzahl der Kisten ab.


Die Anlage kann bis zu 500 kleine Klettergriffe (Crimps und Fußtritte), 150 kleine Henkelgriffe, 50 große Klettergriffe oder eine Handvoll Glasfibervolumen in einem Reinigungsdurchgang reinigen. 


Ein Reinigungsdurchgang dauert zwischen 5-30 Minuten, abhängig von der Beladung und den Grifftypen. 

Schaffen Sie Mehrwert für Ihre Kletterhalle, während die Anlage Ihre Klettergriffe reinigt

Klettergriffe reinigen


Dank der ClimbLab-Lösung müssen Sie nicht mehr jemanden abstellen, der Ihre Klettergriffe reinigt.


Sie müssen nicht mehr einen Schutzanzug anziehen und einen ganzen Tag lang in einer giftigen Arbeitsumgebung verbringen.


Die ClimbLab-Lösung ist genauso praktisch und benutzerfreundlich wie eine Geschirrspülmaschine, sodass jeder sie bedienen kann. Es gibt keine Wasserspritzer; ausschließlich Schutzbrillen müssen bei der Bedienung getragen werden. 


Eine Kletterhalle kann mehr als 2000 Klettergriffe von durchschnittlicher Größe pro Woche in nur 5 * 2 Minuten täglich reinigen. Oder 3000 Klettergriffe an einem Tag bei Dauerbetrieb.


In den meisten Fällen können sich Angestellte, wie z.B. Café-Personal, der Klettergriffreinigung bei geringer Besucherzahl annehmen.


In Kletterhallen, wo der Routenbauer für das Reinigen der Klettergriffe verantwortlich ist, steht plötzlich viel mehr Zeit zur Verfügung, um mehr Routen zu schrauben oder ihre Qualität zu verbessern. 


Um die Vorteile zusammenzufassen: Die Qualität einer Kletterhalle hängt von der Qualität der Klettergriffe, von der Qualität der Routen und der Häufigkeit des Routenbaus ab. ClimbLab hilft Ihnen dabei, Ihrer Kletterhalle Mehrwert mit weniger Ressourcen zu schaffen. 

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Klettergriffe

Typische abgeschlagene Kanten und weiße Kratzer von der Handhabung

In vielen Kletterhallen hat das Personal, das die Klettergriffe reinigt, nicht ausreichend Zeit oder technische Systeme, um fachgerecht mit den Klettergriffen umgehen zu können.


Momentan werden Klettergriffe einfach einzeln gereinigt und sehr oft aus den Kisten auf den Boden geworfen und wieder zurück in die Kisten geworfen.  


Dieser Umgang führt zu Schrammen und Abplatzungen am Material der Klettergriffe. Zu oft wirken die Griffe abgetragen, nicht jedoch wegen des normalen Gebrauchs in der Halle, sondern wegen des Reinigungsvorgangs. Frühzeitige Abnutzungen können vermieden werden. 


Mit der ClimbLab-Lösung werden die Klettergriffe von Routenbauern in Kisten platziert und nicht wieder angerührt, bis sie für das erneute Routenschrauben genutzt werden. Nur Routenbauer hantieren mit den Kletterriffen. Weniger Handgriffe sparen Zeit und verringern die Abnutzung der Klettergriffe. 


Der Ultraschall-Reinigungsprozess ist sehr sanft und dennoch äußerst effizient. Er reinigt alle Oberflächen und Vertiefungen in Perfektion. Mit der ClimbLab-Lösung werden Ihre Klettergriffe bei jedem Routenbau wie neu aussehen. 


Sparen Sie Geld und helfen Sie der Umwelt, indem Ihre Klettergriffe länger bestehen bleiben.

Besser für die Umwelt


Mit Hochdruckreinigung brauchen Sie durchschnittlich 30 Sekunden pro Klettergriff.


Dies entspricht 5 Liter Trinkwasserverbrauch für jeden einzelnen Klettergriff und 5000 Liter pro Woche für 1000 Klettergriffe.  


Mit der ClimbLab-Lösung benötigen Sie 140 Liter im Ultraschallbecken und 110 Liter im Spülbecken. Dementsprechend werden nur 250 Liter für die Reinigung von 2500 mittelgroßen Klettergriffen benötigt. 


Die ClimbLab-Lösung benötigt 0,1 Liter Wasser für einen mittelgroßen Klettergriff, also 50-mal weniger als der Hochdruckreiniger.


Die ClimbLab UltraGrip-Seife ist biologisch abbaubar und kann direkt im Abfluss entsorgt werden.


Der Reinigungsprozess verursacht keine giftigen Gase, im Gegensatz zu konventionellen Reinigungsmitteln mit Säure. Es ist keine Belüftung erforderlich!

Copenhagen - Denmark

Email: Info@ClimbLab.dk

Phone:  +45 41 10 05 33

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Accept